PRESS INFORMATION



 
 


 

CLT-UFA mit Rekordergebnis 1999 und neuer Führungsstruktur

Luxemburg, 10. März 2000

CLT-UFA, Europas führendes Fernseh- und Radiounternehmen, hat im Geschäftsjahr 1999 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Das Nettoergebnis, Konzernanteil, lag bei € 415 Mio. Damit wurde der positive Trend des ersten Halbjahres 1999 bestätigt. CLT-UFA setzt damit seine außerordentlich positive Entwicklung fort. 1998 wurde noch ein konsolidiertes Nettoergebnis (Konzernanteil) von € -14 Mio erzielt.

Nettoergebnis Konzernanteil

1998 1999
(in Millionen)
Nettoergebnis – Konzernanteil der
gewöhnlichen Geschäftstätigkeit
€ -11  € 148
Außerordentliches Nettoergebnis – Konzernanteil
(Abschreibungen von Firmenwerten inkl.)
  -3 € 267


Nettoergebnis Konzernanteil  € -14 € 415
Davon:

- Stammgeschäfte

  164 € 205

- Anlaufgeschäfte

€ -121   -53

- Nicht-operatives Ergebnis

  -57 € 263 

Die Steigerung der Rentabilität von CLT-UFA ist auf folgende Elemente zurückzuführen:

  • Rentabilitätssteigerung in den Kerngeschäften (Free TV in Deutschland, Frankreich und Belgien, Radio in Frankreich und Deutschland)

  • starkes Wachstum in den Anlaufgeschäften (Channel 5 in Großbritannien und RTL Klub in Ungarn)

  • Veräußerung einer 45%-Beteiligung am deutschen Pay-TV-Sender Premiere

Der Verwaltungsrat von CLT-UFA hat am heutigen Tag auch die neue Führungsstruktur bei CLT-UFA verabschiedet. Der Verwaltungsrat ernannte Didier Bellens zum Chief Executive Officer. Gleichzeitig wurde Dr. Ewald Walgenbach zum Chief Operating Officer ernannt. Didier Bellens und Dr. Ewald Walgenbach sind Mitglieder des Verwaltungsrates.

Der Verwaltungsrat hat auch die Rolle des Ständigen Komitees neu definiert. Das Ständige Komitee beaufsichtigt und prüft Strategie und Entwicklung des Unternehmens. Dr. Michael Dornemann übernimmt den Vorsitz.

Der Verwaltungsrat hat Rolf Schmidt-Holtz und Rémy Sautter für die ausgezeichnete Arbeit in den vergangenen drei Jahren gedankt und hat dem neuen Management viel Erfolg für die vor ihm liegenden Herausforderungen gewünscht.

CLT-UFA ist das führende europäische Radio- und Fernsehunternehmen und hält Anteile an 40 Radio- und Fernsehstationen, die zumeist Marktführer sind (RTL Television in Deutschland, RTL Radio in Frankreich, HMG in den Niederlanden). CLT-UFA ist ebenfalls an verschiedenen Produktions- und Rechtehandelsunternehmen beteiligt (u.a. UFA Film- und TV Produktion in Deutschland und UFA Sports in Europa).



* * * * * * *

Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an:
RTL Group
Markus Payer
Head of Media Relations
Tel: (+352 42142-5020)
e-mail: markus.payer@rtl-group.com