PRESS INFORMATION



 
 


 

Alain Flammang neuer CEO der RTL Group Technical Division

Luxemburg, 8. November 2001 – Alain Flammang wurde zum neuen CEO der RTL Group Technical Division ernannt. Dies gab das Unternehmen heute bekannt. Flammang tritt die Nachfolge von Mike Southgate an, der das Unternehmen verlässt. In seiner neuen Funktion führt Flammang die Sendezentren von RTL. Außerdem zeichnet er für die technischen Abläufe in Luxemburg, London und Köln verantwortlich.

Unter der Führung von Southgate fasste die RTL Group ihre vier technischen Service Provider – das Broadcasting Centre Europe, CBC Cologne Broadcasting Centre, Vidéo Communication France sowie das London Playout Centre (ehemals Pearson Television UK Operations) – zu einer Einheit zusammen.

"Wir werden den Prozess, den Mike Southgate im Jahr 2000 angestoßen hat, weiter vorantreiben", sagte Flammang. "Ebenso werden wir die RTL Group Technical Division durch Integration und Innovation weiter stärken. Wir setzen dabei gezielt auf vorhandene Synergien."

Die RTL Group Technical Division stellt eine ganze Reihe von technischen Diensten für den Betrieb von Fernsehkanälen, Radiostationen sowie für Studio- und Außenproduktionen bereit. Das große und diversifizierte Kunden-Portfolio umfasst Firmen der RTL Group und weitere Geschäftspartner außerhalb der Gruppe.

Die RTL Group Technical Division ist der erste pan-europäische Anbieter von technischen TV- und Radio-Diensten. Die Division beschäftigt 1050 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2000 Erträge von 192 Millionen Euro. Hauptsitz der Technical Division ist Luxemburg.