INFORMATION PRESSE



 
 


 

CLT-UFA und Frank Elstner gründen gemeinsame Produktions- und Entwicklungsfirma AVEC.

CLT-UFA Luxemburg, 1. Oktober 1997

Frank Elstner und der bei der CLT-UFA für deutschsprachiges Fernsehen und Produktion zuständige Vorstand, Dr. Ewald Walgenbach, gaben heute auf einer Pressekonferenz in Luxemburg die Gründung eines gemeinsamen Unternehmens zur Produktion und Entwicklung von Show- und Entertainment-Formaten bekannt. Das neue Unternehmen wird zu 50% von CLT-UFA und zu 50% von Frank Elstner gehalten werden. In einer ersten Phase werden damit rund 10 neue Arbeitsplätze im Bereich der Fernsehproduktion in Luxemburg geschaffen.

³Die Zusammenarbeit mit CLT-UFA ist von großer Bedeutung für michã, erklärte Frank Elstner. ³Als führendes Rundfunkunternehmen in Europa bietet CLT-UFA ein ausgezeichnetes Potential, um erfolgreiche Fernsehformate im Markt plazieren zu könnenã. Die neue Firma werde natürlich primär für die verschiedensten CLT-UFA-Sender in Europa, dabei vor allem in Deutschland, entwickeln und produzieren, aber darüber hinaus ihre Produkte auch allen anderen Interessenten im Markt anbieten. ³Der Markt für gute Fernsehunterhaltung wächst kontinuierlich und wir wollen erfolgreich daran teilnehmen. Unterhaltung, die aus Luxemburg kommt, steht seit Jahren für Qualität und diese Tradition werden wir mit AVEC fortsetzenã.

³Ich freue mich sehr über die nun beschlossene Kooperation mit Frank Elstnerã, erklärte Dr. Ewald Walgenbach. ³Die erfolgreiche Entwicklung der luxemburger CLT und von RTL ist eng mit dem Namen Frank Elstner verbunden. Wir sind froh, daß wir sein kreatives Potential, das nicht nur erfolgreiche Sendeformate - z.B. Wetten dass ? - sondern auch eine ganze Generation von erfolgreichen Moderatoren für die deutsche Fernsehlandschaft hervorgebracht hat, in einer engen Kooperation nutzen können.ã
Nachdem schon Luxemburg der Standort für das Hauptquartier des Gemeinschaftsunternehmens CLT-UFA geworden ist, sei die Etablierung eines weiteren Unternehmens ein klares Zeichen dafür, daß CLT-UFA mit seinen Aktivitäten zur weiteren Stärkung des Medienstandortes Luxemburg beitragen wolle, erklärte Walgenbach. Der Erfolg im Mediengeschäft hänge zunehmend mit den Inhalten zusammen und deswegen sei es so wichtig, erfolgreiche Inhalte-Anbieter und Kreativ-Köpfe an das Unternehmen zu binden, um damit auch langfristig die führende Position von CLT-UFA nicht nur im deutschsprachigen Raum zu sichern.

CLT-UFA besitzt Anteile an 44 Radio- und TV-Stationen in ganz Europa, die zumeist in ihren lokalen Märkten Marktführer sind (RTL in Frankreich, RTL Television in Deutschland, RTL TVI in Belgien, HMG-Gruppe in den Niederlanden ... ).



* * * * * * *

Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an:
RTL Group
Markus Payer
Head of Media Relations
Tel: (+352 42142-5020)
e-mail: markus.payer@rtl-group.com